JOURNAL EINTRAG #5

Celebrating ICH und DU in Milan

Im Rahmen der Milan Design Week 2022 stellte die Designerin Mareike Lienau erstmals ihre drei neuesten Entwürfe vor: die dreidimensionalen Sitzobjekte freeplayObjects, den schwarz-weißen Teppich RYOANJI_Object sowie die skulpturalen Raumtrenner Point of Contact. 

Mit ihrem nachhaltigen Teppich-Label Lyk Carpet war Mareike Lienau in Mailand Teil der von Anava Projects kuratierten Ausstellung ICH und DU im historischen Ambiente eines zentral gelegenen Palazzos aus den 1930er Jahren. Die gezeigten Objekte erforschen auf je eigene Weise das Selbst im Verhältnis zu anderen, sie setzen sich mit Interaktion mit unseren Mitmenschen und unserer natürlichen Umwelt auseinander.

freeplayObjects: Drei der Formen ihrer Kollektion freePlay wurden von ihr in dreidimensionales Sitzobjekt transformiert: ein Rundbogen für den Entwurf #1 round arc (140 x 78 cm), ein Rechteck für 2# rectangle (94 x 56 cm) sowie ein Kreis für 3# circle (ø94 cm). Die Rückenlehne der drei Objekte ist vollständig in die Horizontale verstellbar und die gewünschte Rückenposition kann in Stufen eingestellt werden. So wechseln die freeplayObjects spielerisch ihre Gestalt und Funktion und lassen sich flexibel in bestehende Interieurs integrieren.

RYOANJI_Object: Mareike Lienaus Boden-und Wandobjelt übersetzt dieIdee des blinden Flecks des Zentempels RYOANJI. In aufwendig von Hand in verschiedenen Knüpftechniken hergestelltes Wollobjekt symbolisiert sie den blinden Fleck und bietet ein Nest zum Verweilen. Die BEwußmachung des blinde Fleck ssoll das Bewusstsein schärfen auf das was man nicht sieht – zum jeweiligen Zeitpunkt, Standort und dem Bewusstsein zu der jeweiligen Zeit.

Point of Contact: Wolle als Skulptur im Raum. Mit ihrem neusten Entwurf geht die Designerin noch einen Schritt weiter. Point of Contact wird zum raumbildenden Element: Von der Decke hängende Wollspiralen trennen Räume und verbinden Menschen.

Mit den 3 Entwürfen lädt Mareike Lienau dazu ein, das Objekt Teppich neu zu denken – weg von traditionellen Vorstellungen, Funktionen und konventioneller Gestaltung.

visit MATTER of COURRSE to see more pictures

 

April – Juni 2022

SCHÖNER WOHNEN + HÄUSER
FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG
FINANCIAL TIME WEEKEND HOUSE&HOME
LIVING at HOME
KONFEKT ISSUE 7
COVER ISSUE 67
DECO HOME
VILLA
arcade BODEN-SPECIAL
RONDO
FLOW
WOHN!DESIGN
FORMFAKTOR
EL-BEIt_Magazin

 

 

 

Fuorisalone die Ausstellung ICH und DU

Als Teil des Designerinnen-Kollektivs Matter of Course präsentiert Mareike Lienau beim Fuorisalone die Ausstellung ICH und DU

Mit großen Schritten rückt die Milano Design Week näher und damit eine Woche voller neuer Eindrücke, Inspirationen und persönlichem Austausch! Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und die Vorfreude steigt von Tag zu Tag – so auch bei der Designerin Mareike Lienau (mittig im Bild). Mit ihrem nachhaltigen Teppich-Label Lyk Carpet ist sie in Mailand Teil der von Anava Projects kuratierten Ausstellung ICH und DU und stellt dort ihre drei neusten Produkte erstmals vor.

Anlässlich der 5VIE Design Week im Rahmen des Fuorisalone organisieren die Kuratorinnen AnnaCarnick and Wava Carpenter mit den Designerinnen des Berliner Kollektivs Matter of Course, darunter Mareike Lienau, eine Gruppenausstellung im historischen Ambiente eines zentral gelegenen Palazzos aus den 1930er Jahren. Die Objekte der Ausstellung aus Glas, Holz, Ton, Textilien und Metall erforschen auf je eigene Weise das Selbst im Verhältnis zu anderen, sie setzen sich mit Interaktionsowohl mit unseren Mitmenschen als auch mit unserer natürlichen Umwelt auseinander – vor dem Hintergrund der Entwicklungen der letzten Jahre ein Thema von großer Relevanz und Aktualität.

 

Mareike Lienau präsentiert mit der Ausstellung drei Neuheiten ihres Labels Lyk Carpet.

Presseanfragen bitte an: lykcarpet@neumann-communication.de.

 

Address: Via Cesare Correnti 14, Milan
Press Preview: Monday, June 6, 10:00-16:00
Exhibition Public Hours: Open Daily, June 7-12, 10:30-20:00
Open House: Wednesday, June 8, 10:30-22:30
Aperitivo: Wednesday, June 8, 18:00

JOURNAL EINTRAG #3

MATTER of COURSE – design beyond objects

MATTER of COURSE ist ein neu gegründetes Kollektiv von elf Designerinnen mit eigenen erfolgreichen Studios in Berlin. Die Gestalterinnen arbeiten in unterschiedlichen Disziplinen, ihr Weg ist jedoch stets an einem holistischen Weltbild orientiert und von der gemeinsamen Vision geprägt, mit unverwechselbaren Objekten und der Arbeit an der Schnittstelle von Design, Handwerk, Kunst und Industrie einen kulturellen Wert zu generieren.

MATTER of COURSE bündelt die Stärken der Protagonistinnen und schafft gemeinsame Ideenräume für Gemeinschaft, Austausch und Inspiration.

Alles, was wir als Gesellschaft erzeugen, beeinflusst die sozialen, kulturellen, ökologischen und ökonomischen Bedingungen, unter denen wir leben. Als Kreativgemeinschaft aus Expertinnen engagieren sie sich lokal und international für bewussten Materialeinsatz, hochwertige Verarbeitung und zeitgemäßes Design. Bei MATTER of COURSE treffen langjährige Erfahrungen auf innovative Technologien, unkonventionelle Methoden und nachhaltige Prozesse.

Durch vereinte Kräfte entsteht Raum für inspirierende Gespräche und Perspektivwechsel. In Form von internationalen Ausstellungen, Veröffentlichungen und interdisziplinäre Kooperationen zeigen die Designerinnen, was sie begeistert und verbindet, um das für sie Selbstverständliche mit der Außenwelt zu teilen. Indem sie als Kollektiv mit der Öffentlichkeit in Austausch treten, öffnen sie einen Designdiskurs, der neue Denkansätze befeuert.

Sein Debut hatte das Kollektiv mit der gemeinsamen Pop Up Ausstellung BALANCING ACTS, die im September 2022 im Friends Space in Berlin Kreuzberg stattfand und von Anava Projects kuratiert wurde. Entworfen hat das Konzept zur Ausstellung Co-Gründerin Mareike Lienau zusammen mit der Produktdesignerin Friederike Delius. Lienau und Delius kreierten Balancing in 6 Acten: #1 tipping point, #2 mobile, #3 house of cards, #4 seesaw, #5 counterweight, #6 new hights.

visit MATTER of COURRSE

 

April 2022

SCHÖNER WOHNEN & HÄUSER
Gesund bauen & wohnen / Extra-Heft

 

Spring 2022

Lyk Carpet Wollqualitäten sind Teil des neuen Office-Interieurkonzeptes

Gemeinsam mit raumkontor, einem transdisziplinären Team von Innenarchitekt:innen, Architekt:innen, Szenograf:innen und Mediengestalter:innen, hat die Designerin Mareike Lienau mit ihrem Label Lyk Carpet ein Konzept für die Berliner Niederlassung von adesso realisiert. Insgesamt wurden zwei Backrests sowie die dazugehörigen Auflageteppiche, neun Pouf Charaktere, vier textile Poster und 9 Sitzkissen integriert — alles individuelle und eigens für das Großprojekt maßgefertigte Entwürfe.

.

Lyk Carpet wool qualities are part of the new office interior concept

Together with raumkontor, a transdisciplinary team of interior designers, architects, scenographers and media designers, the designer Mareike Lienau and her label Lyk Carpet have realized a concept for the Berlin branch of adesso. In total, two backrests as well as the corresponding overlay carpets, nine pouf characters, four textile posters and 9 seat cushions were integrated – all individual and custom-made designs especially for the large-scale project.

Would you like a custom-made product?
Get in touch with us and we will take time for you and your questions & wishes!

see more